Wir in der Gemeinde

Musik

Das Wohnprojekt Schöneiche kooperiert mit den bereits bestehenden ortsansässigen Initiativen wie der Kulturgießerei, dem Kleinen Spreewaldpark, dem Heimathaus, der evangelischen Kirchgemeinde, der Kultourkate, Schulen und Kitas sowie dem Helga- Hahnemann-Haus und anderen Initiativen. Mit öffentlichen Angeboten und Projekten sowie Veranstaltungen besonders für Familien möchten wir zu einer kommunalen Gesprächsatmosphäre und zur regionalen Vernetzung beitragen und das nachbarschaftliche Zusammenleben stärken und beleben.

Wohnen in zwei Häusern

gruppenbild

Im Juli 2014 waren wir 16 Erwachsene zwischen 30 und 63 Jahren und 10 Kinder zwischen 1 und 12 Jahren. Gemeinsam haben wir das alte Rathaus (Baujahr 1913) gekauft und es zu einem Mehrgenerationenprojekt mit Wohnungen, Gemeinschaftsküche und Projekträumen umgebaut.  Dort wohnen jetzt 9 Erwachsene und drei Kinder. Es gibt eine große Gemeinschaftsküche. Projekträume sollen entstehen: ein Malatelier, ein Mehrzweckraum für Proben, Yoga oder Treffen sowie eine Werkstatt. Für die inzwischen weiteren 22 Erwachsenen und 8 Kinder planen wir ein

Idee und Motivation

Wir wollen uns der weltweiten ökologischen Bewegung anschließen und damit hier und jetzt beginnen. – Wir orientieren uns an den Ideen der Transition-Town-Bewegung und der Permakultur. – Mehrere Generationen leben zusammen. Das Potential der Persönlichkeiten und verschiedener Lebensalter kann sich zum Vorteil aller entfalten. – Lebenssinn bis ins hohe Alter durch Leben in Gemeinschaft und Gebrauchtwerden: Gesundheit und Lebensfreude wachsen und erstarken. – Ressourcen gemeinsam nutzen: Fahrzeuge, Werkzeuge, Spielzeuge und Bücher …  – Achtsamer Umgang miteinander: Respekt, ausreden lassen und zuhören,

Ein Projekt im Mietshäuser Syndikat

Das Mietshäusersyndikat ist ein solidarischer Zusammenschluss von inzwischen mehr als 100 Mietshäusern in ganz Deutschland. Hier bündeln sich über 30 Jahre Erfahrung und Knowhow. Das Mietshäusersyndikat ist eine nichtkommerziell organisierte Beteiligungsgesellschaft zum gemeinschaftlichen Erwerb von Häusern. So wird langfristig bezahlbarer Wohnraum und Freiraum für Initiativen  geschaffen, der durch die Bewohner selbstorganisert verwaltet wird. Inhaltliche Unterstützung bekommen sie durch die BeraterInnen und Fachleute des Syndikats, die das geballte Wissen der anderen Projekte weitertragen. Weitere Infos zum Mietshäusersyndikat findet man auf der