Informationsveranstaltung zum DorfGUT am 5.11. / 18:30 in der KultOurkate

quer

Vor mehr als zwei Jahren haben wir mit dem DorfGUT-Konzept unser Interesse für die Neugestaltung des ­ Schön­eicher Schlossplatzgeländes bekundet. Geplant sind unter anderem zwei Mehrgenerationenwohnprojekte und Senior*innenwohnen mit bezahlbaren Mieten, ein Bewegungs- und Gesundheitszentrum sowie ein öffentlicher Gemeinschaftsgarten: ein klimaneutrales Modellprojekt für neues Leben, Wohnen und Arbeiten auf dem ehemaligen Schlossplatzgelände.   Nun steht bald die Entscheidung der Gemeinde an. Wir nehmen dies zum Anlass, unser inzwischen weiter­ entwickeltes Konzept in Erinnerung zu bringen und am 05. November 2019 ab

Vorstellung des DorfGUT beim Rat der Bürgermeister_innen

Am 10. Juli 2019 sind wir vom Landrat Rolf Lindemann zur Beratung der Bürgermeister_innen des Landkreises Oder-Spree eingeladen worden, um dort für unser geplantes Neubauprojekt am Schöneicher Schlossplatz zu werben. Der Landrat ist beeindruckt von unseren Plänen und will uns bei der Umsetzung dieses klimaneutralen Modellprojektes unterstützen. Im Herbst 2019 wird die Gemeindevertretung von Schöneiche entscheiden, ob und wann das Konzept am Schlossplatz umgesetzt werden kann. In der Präsentation stellen wir die Entwicklung unserer Gruppe dar, die Erarbeitung des Konzeptes

Gutsdorfpläne

skizze_dorfgut

  Nach wie vor ist ein Teil unserer Wohnprojektgruppe auf der Suche nach einem passenden Grundstück (auch) mit Objekt, um dort in Gemeinschaft wohnen und leben zu können. Ursprünglich wollten wir dafür einmal die alte Grundschule in der Käthe-Kollwitz-Straße erwerben, was leider nicht realisiert werden konnte. Unsere Recherche brachte uns vor einigen Monaten zum ehemaligen Gutsdorf in der Dorfstraße. Es ist ein Grundstück, auf dem bis 1949 das Schloss stand und das heute zu einem Teil den Berliner Stadtgütern gehört

Ein zweites Haus für das Wohnprojekt in Planung

gartenplenum

Viele Interessent_innen aus Schöneiche und Umgebung möchten gerne ebenso wie die Menschen im Alten Rathaus in einem Mehrgenerationenhaus wohnen und Ideen zu einer nachhaltigen Lebensgestaltung in der Gemeinde umsetzen. Deshalb ist ein weiteres Haus in Schöneiche in Planung. Dort soll es auch Projekträume und einen Regionalladen geben sowie ein richtungsweisendes Mobilitätskonzept (Car-Sharing, E-Bike-Station). Noch sind wir auf der Suche nach einem geeigneten Gelände für das zweite Wohnprojekt.  Die Suche gestaltet sich jedoch leider nicht so einfach. Immer wieder platzen einzelne