Offenes Wohnzimmer : Schattentheater und vier Portraits aus dem Alltag von Menschen mit Migrations/Fluchterfahrung am 11.11. 18

IMG_E5407

  Die Tür des Alten Rathauses stand weit offen, etwa 30 Menschen, darunter etwas mehr als die Hälfte Erwachsene, kamen am 11.11. um 16 Uhr zum „Offenen Wohnzimmer“. Der Verein WohnVision Schöneiche e.V. möchte unter diesem Titel Veranstaltungen durchführen, die Menschen aus Schöneiche zu verschiedenen Themen oder künstlerischen Ereignissen zusammenbringen. Die Sofas des Gemeinschaftsraums waren zur Seite gerückt, eine mobile Leinwand aufgebaut, so dass der Raum sich in ein kleines Theater verwandelte.   Das Schattentheaterstück „Die Geschichte der kleinen Meerjungfrau,

Offenes Wohnzimmer im Wohnprojekt Schöneiche am 11. 11,2018 um 16 Uhr

Bild Schattentheater "die kleine Meerjungfrau - Makemwe und Akili" Bild 1

Waseel Jumazada aus Afghanistan zeigt Ausschnitte aus seiner Arbeit als Kameramann und Mediengestalter bei verschiedenen Medienprojekten ( Nijinski Arts International e.V., JOLIBA – internationales Netzwerk in Berlin e.V , dem Sender Alex-Berlin und dem Kanal „Refugees Channel auf Youtube und Facebook). Es geht um das Thema „Nachbar*innen ohne Grenzen“ Für Kinder (empfohlen ab 7 Jahre) und Erwachsene führen Heike Krüger und Kerstin Mielke das Schattentheaterstück „ Die kleine Meerjungfrau, Makemwe und Akili„ auf. Basierend auf dem Märchen von Hans Christian

Wheelmaptour durch Schöneiche am 1.12.2018 von 10:30 bis 13:30

wheelmaplogo

….. unsere Wheelmaptour wurde verlegt: jetzt am 1.12.2018 von 10:30 bis 13:30   Mithilfe der kostenlosen App Wheelmap.org, der Online-Karte für rollstuhlgerechte Orte, wollen wir uns anschauen, wie zugänglich die Orte in Schöneiche für mobilitätseingeschränkte Menschen sind. Los geht’s am Samstag, 1.12.2018 um 10.30 im Alten Rathaus, Brandenburgische Straße 40, mit einer kurzen Einführung in die Funktionsweise und Bewertungskriterien der App. Danach sind wir bis 13 Uhr in kleinen Gruppen unterwegs, um die Orte auf der Karte zu bewerten, bevor

# dafür!!! Einladung zum Tag der offenen Gesellschaft am 16.06. 2018

TdoG_Postkarte_Einladung_A6_05

Am 16. Juni 2018  heißt es überall im Land: Freunde und Nachbarn einladen, essen und miteinander in ein offenes Gespräch kommen. Gemeinsam für eine menschenfreundliche und offene Gesellschaft! In diesem Sinne laden wir Euch und Sie ein, mit uns vor dem Alten Rathaus in der Brandenburgischen Str. 40 von 11 bis 14 Uhr in geselliger Runde zu tafeln. Genießen wir gemeinsam und tauschen uns aus über unsere ähnlichen und unterschiedlichen Lebenserfahrungen, Ansichten und Zukunftswünsche, über Ihre und unsere Träume und

Regionalversammlung des Mietshäusersyndikats im Alten Rathaus

Bildschirmfoto 2014-04-06 um 16.01.17

Regelmäßig treffen sich alle Projekte des Mietshäusersyndikats (MHS) unserer Region zum Austausch und um basisdemokratisch Entscheidungen zu beschließen. Am 13.8. 2016 waren wir Gastgeber der Regionalversammlung des MHS Berlin-Brandenburg. Neue Projekte, die mit dem Mietshäusersyndikat zusammenarbeiten wollen, stellten sich vor und aktuelle Entwicklungen wurden diskutiert.

Große Enttäuschung – die Bürgelschule soll an einen anderen Bieter verkauft werden

Die Gemeinde Schöneiche gibt einem anderen Bieter den Zuschlag. Die Enttäuschung beim Hausprojekt Schöneiche ist groß, Nachverhandlungen werden angestrebt. Zunächst dient die Bürgelschule erst einmal als Unterkunft für Flüchtlinge. Hier der Artikel aus der Märkischen Oder Zeitung vom 20.10.2015: mozartikel 102015

Wir können einziehen!

100_7165

Die Wohnungen sind fertiggestellt, das Rathaus ist bezugsfertig. Nach den Bauarbeiten kann eine neue Phase des Projekts beginnen: das Zusammenleben. Wir danken allen, die uns bis hierher unterstützt haben: den Kreditgebern, den Ideengebern, den Handwerkern und den vielen vielen Helfern.

Großer Andrang beim Tag der offenen Tür

019 (10)

Geschätzt 100 SchöneicherInnen und andere Interessierte kamen am Tag der offenen Tür, um sich das ehemalige Rathaus in der aktuellen Bauphase anzusehen. Leider war es etwas verregnet, dennoch gab es viele gute Gepräche und Motivation für die Idee und einige neue Vernetzungen. Vielen Dank für den Besuch.